1.4401 – Nichtrostender, austenitischer Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl

Normbezeichnungen - Edelstahl 1.4401

C 0,07 / Cr 16,5 – 18,5 / Ni 10 – 13 / Mo 2 – 2,5
1.4401 / X 5 CrNiMo 17-12-2 / DIN EN 10088 / DIN 17440
AISI 316 / BS 316 S 16 / SIS 2347

Verarbeitungsverfahren

  • Spanende Bearbeitung
  • Freiform- und Gesenkschmieden
  • Kaltumformung, Kaltstauchen

Einsatzbereiche

  • Maschinenbau
  • Chemische Industrie
  • Petro- und petrochemische Industrie
  • Lebensmittelindustrie, Agrartechnik
  • Luftfahrt
  • Dekorative Zwecke und Kücheneinrichtung
  • Bauindustrie
  • Schiffsausrüstung
  • Medizin- und Pharmazeutik

Besondere Eigenschaften

  • Nichtmagnetisch
  • Geeignet für Tieftemperaturanwendungen
  • Geeignet für Hochtemperaturanwendungen bis +700°C

Chemische Zusammensetzung nach der Schmelzanalyse (Massenanteil in %)

Werkstoffnummer Stahlsorte (Kurzname) C Si Mn max. P max. S Cr Mo Ni Al Sonstige
1.4401 X5 CrNiMo 17-12-2 max. 0,07 max. 1,0 2,0 0,045 max. 0,030 16,5 - 18,5 2,0 - 2,5 10,0 - 13,0 - N max. 0,11

Mechanische Eigenschaften bei Raumtemperatur

Werkstoffnummer Stahlsorte (Kurzname) Dicke
Ø mm
Wärme-behandlungs-zustand Härte
HB max.
0,2%- Dehngrenze
Rp 0,2 N/mm² min.
1,0%- Dehngrenze
Rp 1,0 N/mm² min.
Zugfestigkeit
N/mm²
Bruchdehnung
A % min.
längs | quer
Kerbschlagarbeit
ISO - V KV/J min.
längs | quer
1.4401 X5 CrNiMo 17-12-2 ≤ 160
160 < d ≤250
AT 215 200 235 500 - 750 40
-
-
30
100
-
-
60

Allgemeine Anwendungs- und Verarbeitungseigenschaften

Korrosionsbeständigkeit

4/5
Gegenüber der Werkstoffsorte 1.4301 zeichnet sich der Werkstoff 1.4401 in zahlreichen Säuren (Schwefel-, Phosphor- und organischen Säuren) mit gemäßigtem Chloridgehalt, je nach Temperatur und Konzentration, aus.

Mechanische Eigenschaften

2/5
Optimale Verarbeitungseigenschaften werden durch eine Wärmebehandlung im Temperaturbereich zwischen 1000°C … 1080°C mit anschließender rascher Abkühlung an Luft oder in Wasser erreicht.

Schmieden

3/5
Erwärmung ohne besondere Vorkehrungen auf 1150°C. Warmumformung im Bereich zwischen 950°C … 1150°C. Abkühlung an Luft oder Wasser, wenn ein Verzug nicht zu befürchten ist.

Schweißen

4/5
Der Werkstoff 1.4401 ist ohne besondere Schwierigkeiten schweißbar

Spanabhebende Bearbeitung

2/5
Der Werkstoff 1.4401 neigt bei der Bearbeitung zur Kaltverfestigung. Ein Schwefelgehalt im Bereich von 0,020% … 0,030% wirkt sich positiv auf die spanabhebende Bearbeitbarkeit aus.

Anmerkungen

Der Werkstoff 1.4401 kann schwach magnetisch sein. Die Magnetisierbarkeit kann mit steigender Kaltverformung zunehmen. Der Werkstoff ist polierfähig.
Scroll to Top

Bild-Preisliste 2022 ist nun in digitaler Form verfügbar!

Im Online-Shop finden Sie immer alle aktuellen Preise und Verfügbarkeiten unserer Produkte.